Warning: "continue" targeting switch is equivalent to "break". Did you mean to use "continue 2"? in /var/www/web190/html/Haus_der_Schuetzen/plugins/system/helix3/core/classes/menu.php on line 89

HDS Banner

Königsschild von Vitus Appel

König der Junggesellen 2017

Vitus_Appel_2017.jpg

Beschreibung

Auf dem Königsschild meines Vaters ist unsere Vaterstadt Ahrweiler mit ihrer Mauer dargestellt. Diese Stadtmauer habe ich nun zur Grundform meines Schildes gemacht. Und so wie die Mauer schon vor Jahrhunderten alles Wertvolle Ahrweilers schützte, beherbergt sie zusammen mit den vier Stadttoren nun auch auf meinem Schild alles was mir wichtig ist. Die Perspektive ist dabei vom Ort meines Elternhauses in Walporzheim gewählt, sodass das Obertor unten in der Front steht. Ins Obertor und die umliegende Stadtmauer sind 16 Kugeln eingelassen, die meine Schüsse beim Königsvogelschießen symbolisieren. Die drei Kanonenkugeln des Obertors stellen dabei meine drei letzten und entscheidenden Schüsse auf den Königsvogel dar.

Auf der rechten Seite ist das das Kloster Calvarienberg symbolisch in die Stadt gerückt worden. Dort verbrachte ich meine Schulzeit und konnte nun als erster Schüler die Königswürde bei der St. Laurentius Junggesellen-Schützengesellschaft erringen. Leider mussten die Nonnen des Ursulinenordens unser Kloster nun verlassen. So wie in der Erinnerung wohl aller Ahrweiler Bürger wird somit der Calvarienberg nun auch hier auf dem Königsschild verewigt bleiben. 

Direkt darunter ist der heilige Aloisius angebracht, als Zeichen für meine Zugehörigkeit zur Aloisiusjugend, die mich mit dem Ahrweiler Schützenwesen vertraut gemacht hat und stets eng mit dem Calvarienberg verbunden war. Auf der gegenüberliegenden Seite ist das Martinsfeuer auf dem Ovvehöde Feuerplatz, eingebettet in Weinreben in die Stadt gerückt. Die Tradition des Martinsfeuers führte zum Beitritt zu den Ovvehöde Jonge. Ein besonders schönes Jahr bei den Ovvehöde Junggesellen durfte ich 2014 als deren Zugführer erleben. Als Erinnerung daran ist der Zugführersäbel unterhalb des Martinsfeuers auf das Schild gebracht.

Auf der rechten unteren Seite, also im inneren der Stadt zwischen Obertor und Ahrtor, sind noch zwei besondere Stücke Obst angebracht. Eins davon ist eine Weintraube mit kleiner Krone, die meine Liebe zu unserem Wein und einer damit verbundenen Frau symbolisiert. Daneben ist ein Apfel, der genauso auch schon auf dem Schild meines Vaters zu finden ist und nun quasi als Familienwappen auch dieses Schild ziert. Im Zentrum steht unsere Pfarrkirche St Laurentius, in der ich die Sakramente der Taufe, der Erstkommunion und der Firmung erhalten habe und die unser bald 750 Jahre altes Wahrzeichen der Stadt darstellt.

Im oberen Bereich zieht sich der Schriftzug "König der Junggesellen" vom Adenbachtor über das Niedertor bis zum Ahrtor entlang der Innenseite der Mauer. Unterhalb des Niedertores steht die Jahreszahl 2017, unterbrochen durch die Spitze des Kirchturms. Mein Name ist zwischen Adenbachtor und Ahrtor direkt innerhalb der Stadtmauer angebracht.

 

Auf der Rückseite sind die Namen meines Internen Vorstandes eingraviert.

Es war eine Freude, durch gute Freunde durch dieses Jahr begleitet zu werden. Sie bleiben für mich immer mit diesem Jahr verbunden, was ich mit der Gravur zum Ausdruck bringen möchte:

Hauptmann Lukas Knieps

Fähnrich Christoph Eudenbach

Kassierer Fabian Knieps

Schriftführer Edward Justus

 

Zum Abschluss ist mein Vater, der bereits 1984 die Königswürde erringen konnte, auf meinem Schild verewigt:

Vater Franz-Josef Appel, König 1984

Er hat mich an das Ahrweiler Schützenwesen herangeführt und stets bei allen Vorhaben unterstützt. So darf ich mich bei ihm bedanken, dass dieses Schild nun existiert.

Öffnungszeiten

Die Öffnung des Schützenmuseums erfolgt nach Terminvereinbarung.

Sonderausstellungen werden in der Presse und auf unseren Internetseiten veröffentlicht!

Abonniere uns ...

Das Haus der Schützen ist auch in den sozialen Medien aktiv.

Facebook   Google   Twitter   YouTube