Warning: "continue" targeting switch is equivalent to "break". Did you mean to use "continue 2"? in /var/www/web190/html/Haus_der_Schuetzen/plugins/system/helix3/core/classes/menu.php on line 89

HDS Banner

Königsschild von Paul Dresen & Eduard Brogsitter

Könige der Junggesellen 1951 & 1952

Interimsschild_Koenig.jpg

Beschreibung

Silber. H. 15 cm, Br. 9,5 cm. 2 Marken: "K. KLEIN" und schrägten, zwischen zwei Reliefleisten gespannten, umlaufenden Spruchband, das die Bitte trägt: "ST. LAURENTI, PATRON, FLEH' SEGEN OHNE ENDE AUF DIE STADT, IHR VOLK, IHR REBENGELÄNDE". Aus der waagerechten Schildbasis wächst in der Mitte ein aufgelötetes, graviertes Ahrweiler Stadtwappen in einem Dreiecksschild heraus, dessen oberer Teil das Schriftband bedeckt. Das vertiefte, gehämmerte, der Schildform folgende Bildfeld zeigt eine naturalistische, dreiviertelfigurige Reliefdarstellung des heiligen Laurentius in diakonaler Amtskleidung nach einer Holzstatue in der St. Laurentius-Pfarrkirche aus dem 18. Jh. Im Hintergrund erkennt man, skizzenhaft graviert, links das zerstörte Ahrtor und den Turm der St. Laurentius-Pfarrkirche und rechts einen Teil des Niedertores. Eine reliefierte, naturalistische Rebe mit Weinblättern bekrönt den Schild und ragt über das Bildfeld hinaus. Die Rückseite der Arbeit trägt die reliefierte Widmung: "GESTIFTET VOM JUNGGESELLEN SCHÜTZENKÖNIG Paul Dresen AHRWEILER 1951". Der reliefierte, geflügelte Merkurstab darunter symbolisiert den Kaufmannsberuf des Königs.

1952 wurde dieser Schild durch ein Sexagon erweitert, das als oberer Anhänger dem Schild angefügt wurde. Silber. Durchmesser 4,5 cm. Keine Marke. Ein schmaler Wulstring rahmt das Bildfeld, das einen reliefierten, stilisierten Adler zeigt, der in seiner erhobenen rechten Klaue das Ritterkreuz trägt, das auf eine militärische Auszeichnung verweist, die der König im Zweiten Weltkrieg erhielt. Die Rückseite des Schildes zeigt die gravierte Umschrift: "EDUARD BROGSITTER 1952". In dem als Sexagon gestalteten Zentrum der Arbeit ist das Wappen der Familie Brogsitter im Relief dargestellt (ein nach links steigender Löwe mit einem von links oben nach rechts unten verlaufenden Schrägbalken darüber, bekrönt von einem Heimzier aus dessen Krone ein Löwe nach links steigt und sich üppiges Akanthuslaub herabrankt). Brogsitter stiftete zu diesem Schild eine 26 cm lange Kette mit 12 flachen rechteckigen Schilden, die folgende Inschrift tragen: "KÖNIG DER JUNGGESELLEN IM FEST ZUG DES JUBELJAHRES 1953".

Zum 400-jährigen Bestehen der Sankt Laurentius Junggesellen-Schützengesellschaft Ahrweiler im Jahr 2012 stiftete Bürgerschützenkönig Edgar Flohe zusammen mit seinem Bruder Bert Flohe (König der Junggesellen 1967) eine Reliquie des Heiligen Laurentius und ließ diese durch den Goldschmied Werner Münch einarbeiten. Bert Flohe hatte diese Reliquie als Geschenk zu seiner Weihe als Diakon erhalten und übergab sie nun in die Obhut der Gesellschaft.

Öffnungszeiten

Die Öffnung des Schützenmuseums erfolgt nach Terminvereinbarung.

Sonderausstellungen werden in der Presse und auf unseren Internetseiten veröffentlicht!

Abonniere uns ...

Das Haus der Schützen ist auch in den sozialen Medien aktiv.

Facebook   Google   Twitter   YouTube