Warning: "continue" targeting switch is equivalent to "break". Did you mean to use "continue 2"? in /var/www/web190/html/Haus_der_Schuetzen/plugins/system/helix3/core/classes/menu.php on line 89

HDS Banner

Königsschild von Jos. Doppelfeld

König der Junggesellen 1900

Jos_Doppelfeld_1900.jpg

Beschreibung

Silber, Kupfer und Nickel. Durchmesser 8 cm. Keine Marke. Schild in der Form einer flachen Rundscheibe, an deren Rand ursprünglich neun Münzen angelötet waren, von denen heute noch vier vorhanden sind. Es handelt sich um 5-Centstücke, die in den auf den Münzen angegebenen chinesischen Regionen als Zahlungsmittel in Umlauf waren. Drei der Münzen zeigen auf dem Avers ein Porträt der jugendlichen gekrönten britischen Königin Victoria im Profil nach links mit der Bezeichnung "Queen Victoria". Das Revers der ersten Münze trägt die Umschrift "5 CENTS STRAITS-SETTLEMENTS" und stammt aus der ehemaligen britischen Kronkolonie, die Malaka, Singapur und Penang umfaßte. Das Revers der zweiten und dritten Münze ist identisch und zeigt in einem Kreis chinesische Schriftzeichen mit der umlaufenden, in Englisch abgefaßten Legende der britischen Kronkolonie Hong-Kong "HONG-KONG FIVE CENTS 1895". Die vierte Münze trägt im Zentrum ihres Avers einen chinesischen Drachen mit der Umschrift: "AN-HWEI province 3.6 CANDAREENS". Das Revers entspricht den obengenannten Münzen, doch ist die Legende hier in Chinesisch abgefaßt. Der kreisrunde Hauptteil des Schildes ist in drei gravierte Zonen aufgeteilt. Die äußere ringförmig umlaufende Zone trägt zehn durch gravierte Umrißlinien und innere Punzierungen dargestellte chinesische Schriftzeichen, die sich mit neun Dreiecken abwechseln, die auf dunklem, punziertem Hintergrund, allein durch Umrißlinien ausgeführte chinesische Schriftzeichen zeigen. Der obere Teil dieses Ringes trägt die gravierte Inschrift: "der Junggesellen", die sich im zweiten, etwas schmaleren, nach innen folgenden Ring fortsetzt und in verschlungenen, den chinesischen Schriftzeichen nachempfundenen Buchstaben lautet: "J. Doppelfeld 1900 Ahrweiler Sch. König". Das zentrale, kreisrunde Bildfeld füllt die gravierte Darstellung eines sich windenden, leicht stilisierten Drachens mit langen Krallen und breitem Kopf mit steil nach oben gerichteten Ohren und zu beiden Seiten des geöffneten Maules herabhängenden Bartsträhnen. Über dem Rücken des Tieres schwebt eine Kugel mit dem Symbol des Yin und Yang. Die Gestaltung des Drachens ist der auf den chinesischen Drachen-Dollars nachempfunden, die von 1889 bis 1911 in verschiedenen Varianten von den einzelnen chinesischen Provinzen als Zahlungsmittel ausgegeben wurden.

Öffnungszeiten

Die Öffnung des Schützenmuseums erfolgt nach Terminvereinbarung.

Sonderausstellungen werden in der Presse und auf unseren Internetseiten veröffentlicht!

Abonniere uns ...

Das Haus der Schützen ist auch in den sozialen Medien aktiv.

Facebook   Google   Twitter   YouTube