Warning: "continue" targeting switch is equivalent to "break". Did you mean to use "continue 2"? in /var/www/web190/html/Haus_der_Schuetzen/plugins/system/helix3/core/classes/menu.php on line 89

HDS Banner

Königsschild von Maximilian Heinrich Josef Schefer

König der Bürgerschützen 1793

MHJ_Schefer_1793.jpg

Beschreibung

Silber. H. 18 cm, Br. 14,4 cm. Zwei Marken: "CB" in Herz (Christian Baur, Bonn); Beschau der Stadt Bonn. Unregelmäßige Barockkartusche mit doppeltem breitem, reliefiertem Rocaillerand. Das von ge­genständigen C- und S-Schwüngen umschlossene leicht konvexe Kartuschenfeld trägt in seiner oberen Hälfte die fein gravierte Darstellung zweier Familienwappen, welche vermutlich die des Stifters und seiner Ehefrau sind. Auf einer profilierten Konsole, die im unteren Bereich mit zwei Viertelbögen abschließt und mit Blattfestons geschmückt ist, stehen in zwei hoch-ovalen Schilden die beiden Wappen. Das linke Wappen zeigt ein von links nach rechts laufendes Schaf, das durch eine starke Umrißlinie und fein punzierte Wolle bezeichnet wird. Ein nach rechts gedrehter Helmzier, aus dem ge­schwungene Akanthusranken herauswachsen, bekrönt den Schild. Aus seiner Reifenkrone steigt eine ganzfigurige männliche Gestalt mit einem hohen Hut auf dem Kopf und einem senkrecht gestellten Besen in der rechten Hand. Das rechte senkrecht gespaltene Wappen zeigt in seiner linken Hälfte einen nach links steigenden, schlanken heraldischen Löwen vor waagerecht schraffiertem Hintergrund. Die rechte waagerecht geteilte Wappenhälfte wird im oberen Feld durch zwei schraffierte schräge Balken in fünf Abschnitte gegliedert. Das untere Feld weist drei Kugeln in der Anordnung 2 : 1 auf. Der Helmzier mit dem herabrankenden Akanthuslaub ist nach links ge­dreht. Aus seiner Reifenkrone steigt nach links, flankiert von zwei Büffethörnern, ein Löwe. Die gravierte Inschrift im unteren Teil des Kartuschenfeldes lautet: "Herr: M: H: J: Schefer des Kurf: Hoh: Gerichts zu Ahrw: Gschbr: schos den bürg: Vogel ab 1793 M: T: H: Elven desen Eheliebste" (= Herr Maximilian Heinrich Jos. Schefer des Kurfürstlichen Hohen Gerichts zu Ahr­weiler Gerichtsschreiber schoß den bürgerlichen Vogel ab 1793 M.T.H. Elven dessen Eheliebste).

Öffnungszeiten

Die Öffnung des Schützenmuseums erfolgt nach Terminvereinbarung.

Sonderausstellungen werden in der Presse und auf unseren Internetseiten veröffentlicht!

Abonniere uns ...

Das Haus der Schützen ist auch in den sozialen Medien aktiv.

Facebook   Google   Twitter   YouTube